DIY Kinder & Kreatives

Kräuterwerkstatt Tina Poller DIY Rezepte Tipps Kinder Kreatives Seife Knetseife Gechenke selbermachen

Knetseife

Ein tolle Beschäftigung für zwischendurch sowie kleine Geschenke für die Lieben.

So wird`s gemacht... 

2 EL flüssige Naturseife, 2 EL Mandelöl, 4 EL Stärke, 1 Pr. Salz, Blüten und Kräuter

Gib zuerst die flüssige Seife und dann alle anderen Zutaten in eine Schale und verknete alles zu einem Teil. Ist er zu flüssig gibt noch etwas Stärke dazu. Nun kannst du nach belieben formen und dekorieren, danach 1-2 Stunden trocknen.

Kräuterwerkstatt Tina Poller DIY Rezepte Tipps Kinder Kreatives Konzentrationsspray Lernen Konzentrieren Hausaufgaben Aroma

Konzentrationsspray

Kommt bei Stress, Schularbeiten, Hausaufgaben und wichtigen Terminen zum Einsatz.

So wird`s gemacht...

5ml Alkohol, 20ml Rosmarinhydrolat, 20ml dest. Wasser, 15 Tr. Grapefruitöl, 15 Tr. Mandarinenöl, 5 Tr. Pfefferminzöl

Gib zuerst die ätherischen Öle in eine kleine Sprühflasche, danach den Alkohol, das Hydrolat und das Wasser. Gut schütteln. - fertig! 

Kräuterwerkstatt Tina Poller DIY Rezepte Tipps Kinder Kreatives Kräuterkissen Schlafkissen Kinderkräuter Kräutersäckchen

 Kräuterkissen

Zur Entspannung, ruhigen Schlaf und für schöne Träume.

So wird`s gemacht... 

3 Teile Melisse, 3 Teile Lavendel, 2 Teile  Schafgarbe, 1 Teil Himbeerblätter, 1 Teil Johanniskraut, 1 Teil Ringelblume

Gib alle getrockneten Kräuter in eine Schale und mische diese gut Durch. Nun kannst du diese Kräutermischung in einen Beutel oder ein kleines Kissen füllen. Durch die Körperwärme werden die äther. Öle der Kräuter aktiviert und können sich entfalten.

Disclaimer: Die von mir zur Verfügung gestellten Informationen und Rezepte werden mit aller Sorgfalt zusammen getragen. Die Hausmittel und Rezepturen ersetzen aber keinen Besuch beim Arzt. Bei unklaren oder heftigen Gesundheitsbeschwerden gehe bitte unmittelbar zum Arzt. Bei Schwangeren und Kindern immer vorher eine Anwendung oder Einnahme mit dem Arzt abklären. Ich bin diplomierte Kräuterpädagogin, jedoch keine Medizinerin oder Heilpraktikerin. Die hier getroffenen Aussagen über die Wirkungsweisen der einzelnen Zutaten, Kräuter und Rohstoffe sowie der aufgeführten Rezepte und Anwendungshinweise basieren auf Erfahrungswerten und sind jahrelang erprobt. Bist du gegen eine der Zutat allergisch, darfst du diese natürlich nicht verwenden. Keinesfalls fordere ich dazu auf, sich selbst zu behandeln, eine ärztliche Behandlung oder Medikation abzubrechen oder sogar zu ersetzen. Heilversprechen zur Linderung oder Behandlung von gesundheitlichen Problemen gebe ich in keiner Weise ab und ich verspreche auch nichts Derartiges. Wenn du meine Rezepte oder Empfehlungen nachmachst, handelst du auf eigene Gefahr.Es wird keinerlei Haftung für unerwünschte Wirkungen oder Schäden übernommen.